Teilhaben

stiften

Wer divida langfristig im Sinne eines nachhaltigen Anwachsens von Frauenvermögen unterstützen möchte, stiftet:


Die Zustiftung erhöht das Stiftungskapital, von dem nur die erwirtschafteten Zinserträge frei werden. So wird sukzessiv Kapital angehäuft, das stetig wächst. Vermögen, Anlagen oder Immobilien verbleiben in der Stiftung und können nicht veräußert werden.


Durch Zustiftung werden Sie je nach Höhe ihrer Zuwendung auf begrenzte Zeit Mitglied der Stifterinnenversammlung, die über Förderanträge und stiftungseigene Aktivitäten entscheidet und die Entwicklung von divida maßgeblich beeinflusst: auf drei Jahre, bei einer Zustiftung von mindestens 1.500,- Euro, auf zehn Jahre bei mindestens 20.000,- Euro und auf Lebenszeit, wenn Sie mehr als 50.000,- Euro zustiften.


Die Verwaltung des Stiftungskapitals liegt zu 100% in Frauenhand: Alle Anlagen wie festverzinsliche Wertpapiere, Renten- und Aktienfonds prüft das seit über 20 Jahren von Frauen geführte finanzkontor im Einklang mit den Stiftungsgrundsätzen auf Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und ökologische Verträglichkeit.